Jagd und Natur TV

Member Login

Noch kein Mitglied? Registrieren | Passwort vergessen?

Jagd Aktuell

Erfolgreiches Niederwildprojekt in Oberösterreich: Neue Lebensräume für Rebhuhn, Kiebitz & Co.


Die Oberösterreichische Jägerschaft startete zusammen mit der Naturschutzabteilung des Landes Oberösterreich 2014 das Projekt „Neue Lebensräume für Rebhuhn, Kiebitz & Co.“ im Bezirk Braunau. Die Zielsetzung ist dem erheblichen Artenschwund in den Felder- und Wiesenrevieren entgegenzuwirken.

Bei einer Pressefahrt präsentierte der Landesjagdverband Oberösterreich wie gelebter Naturschutz bei der Oberösterreichischen Jägerschaft aussieht.

Gemeinsam mit dem Landesrat für Naturschutz, Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Manfred Haimbuchner, wurden die Erfolge aus drei Jahren regionalem Naturschutzplan im Bezirk Braunau am Inn präsentiert.

Die Wirksamkeit des Projekts zeigt anschaulich wie neue Lebensräume für diese bedrohten Tierarten nachhaltig und erfolgreich geschaffen werden können und wie auch andere Arten von dieser Lebensraumverbesserung profitieren.

Die Oberösterreichische Jägerschaft sieht in der Kombination aus verstärkter Raubwildbejagung und Lebensraumverbesserungsmaßnahmen in enger Zusammenarbeit mit Naturschutz und Landwirten eine Chance, den Wildtierbestand nachhaltig zu schützen und in Folge auch zu nutzen.
2018-07-04

Ähnliche Beiträge

INFOTHEK

In der JagdUndNatur.TV Infothek finden Sie weiterführende Informationen zum Beitrag

Erfolgreiches Niederwildprojekt in Oberösterreich: Neue Lebensräume für Rebhuhn, Kiebitz & Co.

Schließen