Jagd und Natur TV

Member Login

Noch kein Mitglied? Registrieren | Passwort vergessen?

Vorträge

Toleranzgrenzen am Beispiel des Wolfes in Österreich – Wolf und Almwirtschaft


Aus dem Vortrag von Johann Georg Höllbacher, Obmann des österreichischen Bundesverband für Schafe und Ziegen, über die Toleranzgrenzen am Beispiel des Wolfes in Österreich - Wolf und Almwirtschaft.

Die Probleme, mit denen Schaf- und Ziegenhalter in Bezug auf das Großraubwild zu kämpfen haben, sind umfassend. Bei zu starker Präsenz der Räuber ist die Weidehaltung kaum mehr möglich. Des Weiteren sind Schutzmaßnahmen im Almbereich nur schwer umsetzbar und noch dazu sehr kostenintensiv.

Ein zusätzliches Problem ist, dass professionelles Hirtenpersonal heutzutage nicht mehr zu finden ist und eine Zucht der Herdenschutzhunde in Österreich derzeit noch nicht existiert.

Aufgrund dessen wurde im Jahr 2011 eine Beratungsstelle eingerichtet, die in Österreich für die Weiterbildung und Aufarbeitung von Fachwissen im Herdenschutz, die Öffentlichkeitsarbeit, sowie den Aufbau einer Herdenschutzzucht zuständig ist.

JagdundNatur.TV veröffentlicht exklusiv ausgesuchte Vorträge der Österreichischen Jägertagung Raumberg-Gumpenstein, zur freien Information für alle Jäger in Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz.
2017-09-07

Ähnliche Beiträge

INFOTHEK

In der JagdUndNatur.TV Infothek finden Sie weiterführende Informationen zum Beitrag

Toleranzgrenzen am Beispiel des Wolfes in Österreich – Wolf und Almwirtschaft

Schließen