Jagd und Natur TV

Member Login

Noch kein Mitglied? Registrieren | Passwort vergessen?

Vorträge

24. Jägertagung: Gesellschaftliche Kritik an der Jagd und Jägern


Die Mehrheit der Gesellschaft zeichnet sich durch eine gewisse Jagdferne aus. Auffallend ist dabei: je urbaner die Menschen sind, desto kritischer und skeptischer sind sie der Jagd gegenüber eingestellt.

Ein großes Problem dabei ist, dass die meisten Stadtbewohner, die als erstes laut aufschreien, wenn unter den Jägern wieder ein Skandal auftaucht, selbst keine Ahnung von der Jagd und den Jägern haben.

Thomas Weber hat sechs Thesen zu den Vorurteilen gegenüber der Jagd, sowie Unverständnisse der Jäger gegenüber der urbanen Bevölkerung zusammengefasst.

Aus dem Vortrag von Thomas Weber, Buchautor, Gründer und Herausgeber Biorama, über die Gesellschaftliche Kritik an der Jagd und Jägern bei der 24. Österreichischen Jägertagung.

JagdundNatur.TV veröffentlicht exklusiv ausgesuchte Vorträge der Österreichischen Jägertagung Raumberg-Gumpenstein, zur freien Information für alle Jäger in Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz.
2018-08-01

Ähnliche Beiträge

INFOTHEK

In der JagdUndNatur.TV Infothek finden Sie weiterführende Informationen zum Beitrag

24. Jägertagung: Gesellschaftliche Kritik an der Jagd und Jägern

Schließen