Jagd und Natur TV

Member Login

Noch kein Mitglied? Registrieren | Passwort vergessen?

Das Jagdstudio

Hausmair kocht - Feldhase in Rahmsauce

Mit einem vergessenen Kleinod der Wildküche startet JagdundNatur.TV die neue Kochserie mit dem WienerWildbret Künstler und Jäger Herbert Hausmair.

Er verrät die Geheimnisse seiner Nobelgaststätten-Küche in der Wiener Lerchenfelderstrasse und legt besonderen Wert darauf, dass die Rezepte für Jäger und Hobbyköche auch tatsächlich gelingen.

In der ersten Folge gibt es Feldhasen in Rahmsauce - nach einem mündlich überlieferten Rezept der Waldviertler Oma von Herbert
Hausmair: „Die Vorderläufe sind die besondere Delikatesse, da sie der Hase kaum belastet. Das gibt ein besonders zartes Fleisch“

**FELDHASENLAUF in Oma's Rahmsafterl (G,L,M,O)**

(4 Portionen)

Rezept:

- 2 Stück Hasenläufe werden in einer Beize für zwei bis drei Tage eingelegt und kalt gestellt (O)
- das Fleisch aus der Beize nehmen, mit Küchenkrepp abtupfen.
- mit Salz und Pfeffer würzen
- in 6 EL Öl gut anbraten
- das Wurzelwerk aus der Beize im Bratenrückstand anrösten (L)
- 100g Zwiebel geschnitten beigeben und mitrösten
- Rotwein/Wasser Mischung ablöschen
- das Fleisch beifügen
- Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Thymian in ein Gewürzsäckchen geben, dazugeben und weich dünsten
- gegebenenfalls Wildfond (L) beigeben
- sind die Läufe weich ausstechen
- den Ansatz mit einem Mixstab pürieren
- mit 1/8 L Obers (G) binden
- mit 2 KL Senf (M), Salz, Pfeffer und gemahlenem Kümmel abschmecken und noch einmal aufkochen
- mit 2 cl Gin vollenden
2016-01-07

Ähnliche Beiträge

INFOTHEK

In der JagdUndNatur.TV Infothek finden Sie weiterführende Informationen zum Beitrag

Hausmair kocht - Feldhase in Rahmsauce

Schließen