Jagd und Natur TV

Member Login

Noch kein Mitglied? Registrieren | Passwort vergessen?

Jagd Aktuell

Der Forst & Jagd Dialog: Kommunikationsoffensive: Verein „Grünes Kreuz“ und Interessensausgleich auf höchster Ebene


Ganz nach dem Motto „Jäger helfen Jägern“ unterstützt der Verein „Grünes Kreuz“, vertreten durch den Präsidenten KR Leo J. Nagy, auch den „Forst & Jagd Dialog“ bei seiner Kommunikationsoffensive.

Der Verein „Grünes Kreuz“ besteht seit dem Jahr 1905 und wurde gegründet, um in Not geratenen Menschen karitativ zu helfen.

Mittlerweile fördert der Verein auch die Wissenschaft und die Forschung im Bereich des Jagdwesens.

Der Interessensausgleich zwischen der Forstwirtschaft und der Jagd wird im Studiogespräch von DI Dr. Rudolf Freidhager, ÖBF-Vorstand für Forstwirtschaft & Naturnutzung und DI Josef Pröll, Landesjägermeister von Niederösterreich, erläutert.

Die Österreichischen Bundesforste haben seit der Gründung des „Forst & Jagd Dialogs“ ihre Bejagungsstrategien gänzlich auf den Prinzipien der „Mariazeller Erklärung“ aufgebaut. Die Jagd stellt in einem Forstbetrieb das waldbauliche Fundament dar und ist untrennbar mit der Forstwirtschaft verbunden.

Der „Forst & Jagd Dialog“ hat die Aufgabe den Interessensausgleich zwischen der Jagd und der Forstwirtschaft sicher zu stellen. Ein Dialog funktioniert allerdings nur auf Augenhöhe und unter der gegenseitigen Achtung beider Parteien. Seit der Unterzeichnung der „Mariazeller Erklärung“ im Jahr 2012, konnte bereits eine Veränderung im Umgang miteinander positiv vermerkt werden.
2018-06-26

Ähnliche Beiträge

INFOTHEK

In der JagdUndNatur.TV Infothek finden Sie weiterführende Informationen zum Beitrag

Der Forst & Jagd Dialog: Kommunikationsoffensive: Verein „Grünes Kreuz“ und Interessensausgleich auf höchster Ebene

Schließen